Über AS-Motor

AS-Motor – Mähgeräte für hohes Gras und steile Hänge

Mit Leidenschaft, Teamgeist und Innovationskraft entwickelte sich unser Familienunternehmen AS-Motor Germany GmbH & Co. KG zum Qualitätshersteller für steilhangtaugliche Hochgras-Profimäher. Heute sind unsere Maschinen weltweit im Einsatz.

Die robusten Geräte in der für AS-Motor typischen orangefarbenen Lackierung sind für die anspruchsvolle Grünflächenpflege konstruiert, das bedeutet: für schwieriges Terrain und extreme Steigungen mit hohem Gras, zähem Bewuchs oder Gestrüpp. Als Qualitätshersteller in der Nische des extensiven Hochgrasmulchens verzeichnen wir in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wachstum. Dabei legen wir größten Wert auf praxistaugliche Geräte, die dem Anwender die Arbeit bestmöglich erleichtern. Auch unter widrigen Bedingungen wird so das Mähen und Mulchen effizient und komfortabel.

Vom Ur-Allmäher zum fernsteuerbaren Aufsitzmäher

Steile, enge Weinberge, selten gemähte Obstbaumwiesen – für diese anspruchsvollen Mähaufgaben gab es in den 1950er Jahren keine maschinelle Lösung. Alfred Schefenacker, Erfinder aus Süddeutschland, konstruierte daraufhin einen Zweitaktmotor, der als Antrieb für den ersten Allmäher diente und alle notwendigen Eigenschaften für Arbeiten am Hang mitbrachte. Die Entwicklung des Allmähers, als effizienter und wendiger Arbeitsgefährte, führte 1959 zur Gründung der Firma AS-Motor GmbH & Co. KG in Oberrot durch Schefenacker. Hier waren vom ersten Tag an die selbstentwickelten 2-Takt-Motoren erhältlich. 1961 ging der erste Allmäher in Produktion; sein Prinzip, das ihn fürs Hochgrasmulchen im schwierigen Gelände prädestiniert, ist bis heute unverändert. Innovativ aus damaliger und auch noch aus heutiger Sicht – Stichwort: Akkumäher – war die Einführung eines batteriebetriebenen Rasenmähers schon Ende der 1960er Jahre – eine Entwicklung, die ganz in der Philosophie des Firmengründers steht: Robuste, unverwüstliche Maschinen zu fertigen. Mit ca. 38.000 Geräten pro Jahr waren wir damals der größte Hersteller von Batteriemähern in Europa. Heute ist der ferngesteuerte Aufsitzmäher AS 940 Sherpa 4WD RC der große Stolz der Firma.

Hochgrasmäher: Von Bühlertann in die Welt

Ende der 1970er Jahre rollte der weltweit einzige handgeführte Mäher mit Vierradantrieb für die Pflege von Steilhängen vom Band. Parallel dazu bauten wir den Export unserer Geräte nach Frankreich auf – und wurden dort bei Hochgrasmähern schnell zum Anbieter Nummer 1 im Land. Mittlerweile sind unsere Mäher weltweit in 37 Ländern erhältlich, wie bspw. in Österreich, Italien, Schweden, Tschechien oder in der Schweiz, in den USA, in Australien, in Israel und in Südkorea. Unser Unternehmen ist seit 1995 nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN ISO 9001 zertifiziert. Mit der Entwicklung neuer Produkte, wie Wildkrautentfernern und geländegängigen Aufsitzmähern, wurde die Marke AS-Motor bei professionellen Anwendern endgültig bekannt als Hersteller verlässlicher motorisierter Spezialgeräte für die Garten- und Landschaftspflege.

Moderne, motorisierte Spezialgeräte für den Galabau

Ausgehend vom Ur-Allmäher ist bis heute ein breites Produktportfolio für die Grünflächenpflege entstanden, das ständig weiterentwickelt und erweitert wird: Mulchmäher, Profi-Rasenmäher, Allmäher, Schlegelmäher, Aufsitz- und Kreiselmäher – und nicht zuletzt die mechanischen Wildkrautentferner. Besonders stolz sind wir auf den fernsteuerbaren Aufsitzmäher, den AS 940 Sherpa 4WD RC, der beim Neuheiten-Wettbewerb der demopark 2017 mit der Silbermedaille ausgezeichnet wurde. 2018 wurde dieser hangtaugliche Aufsitzmäher auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt. Von der Forschung und Entwicklung, über die Gerätetests und Prüfungen, die Produktion der Einzelteile bis hin zur Endmontage aller Mäher, die wir fertigen, gilt dabei bis heute der Grundsatz unseres Firmengründers: Unverwüstliche und verlässliche Mäher zu produzieren, um den Anwendern ihre teils mühsamen Aufgaben deutlich zu erleichtern.

Steilhangtauglich motorisiert

Auslöser für alle Neuentwicklungen und Produktverbesserungen waren und sind immer die Anforderungen der Geräte-Anwender. Das betrifft auch die Weiterentwicklung des hauseigenen 2-Takt-Motors. Mäharbeiten in steilem Gelände stellen hohe Anforderungen an Motoren. Bei einem 4-Takt-Motor kann ab einer gewissen Schräglage die Schmierung abreißen und den Motor beschädigen. Auch hierfür haben wir die passende Lösung – ein robuster, langlebiger, eigenproduzierter 2-Takt-Motor, der sich auch am steilsten Hang ohne Einschränkungen einsetzen lässt; genau dort, wo AS-Motor-Geräte „Zuhause“ sind. Weltweit sind wir heute der einzige Hersteller und Produzent von 2-Takt-Motoren für handgeführte Motormäher, die der europäischen Abgasnorm 97/68/EG genügen. Seit 2017 sind die 2-Takt-Motoren mit der innovativen Leichtstart-Funktion EasyStart ausgerüstet. Durch die digitale Zündung und die optimierten Zylinder konnten die Startdrehzahl und die notwendigen Zugkräfte am Startseil deutlich reduziert werden.

Hochgrasmäher: Qualität “Made in Bühlertann”

Unsere leistungsstarken und anwenderfreundlichen Mäher werden weltweit mit dem Siegel „Made in Germany“ über den qualifizierten Fachhandel vertrieben – zu Recht, denn die Fertigungstiefe in Bühlertann, wo wir seit 2010 unseren Sitz haben, ist sehr hoch. Der regionale Bezug ist für uns nicht wegzudenken – beliefert wird unser Familienunternehmen zu 70 Prozent von regionalen Zulieferern.

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit

Im Vordergrund unserer Produktion steht Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Dies zeigt sich vor allem in der langen Lebensdauer der Maschinen, die das Konsumverhalten der Anwender beeinflussen. Umweltbewusst zeigen wir uns durch die leichtgewichtige Konstruktion der Geräte – die Emissionswerte sowie der Benzinverbrauch werden geringer. Zu 90 Prozent werden die Maschinen aus Stahl und recyclebaren Metallteilen gefertigt.

Schwerpunkt „Gemeinschaft“

Unser Familienunternehmen wird in dritter Generation von Eberhard Lange, dem Enkel des Firmengründers Alfred Schefenacker, geführt und setzt dabei auf Gemeinschaft: Das starke Fundament bilden die über 130 Mitarbeiter; die meisten von ihnen sind seit vielen Jahren oder sogar Jahrzehnten in unserem Unternehmen tätig; nicht selten arbeiten dort mehrere Generationen einer Familie. Voll und ganz zur Belegschaft gehören auch Mitarbeiter der Samariterstiftung Fränkische Werkstätten Obersontheim: Bereits seit 2012 sind Menschen mit psychischer Erkrankung bei AS-Motor integriert. Sie übernehmen einfache Montagetätigkeiten, arbeiten im Lager oder Versand, betreiben die Kantine oder unterstützen in der IT-Abteilung. Eine Zusammenarbeit, von der alle profitieren. Auch die partnerschaftliche Kooperation mit Experten von Universitäten bringt junge, neue Ideen und frischen Wind für die Zukunft von AS-Motor.