Wie helfen AS-Motor Geräte bei der Pflege von Solarparks

AS-Motor-Geräte leisten in den schlecht zugänglichen Bereichen unter Solar-Modulen ein hervorragendes Arbeitsergebnis.

Photovoltaik- Freiflächenanlagen, oder kurz Solarparks, leisten einen wichtigen Beitrag zur Gewinnung von regenerativer Energie. Oftmals stehen Solaranlagen auf Konversionsflächen, also geringwertige Flächen oder auch in den Randbereichen von Schnellstraßen oder Schienenwegen. Für eine bestmögliche Effizienz der Anlage werden die Photovoltaikmodule zum einen im optimalen Winkel zur Sonne und zum anderen mit dem notwendigen Abstand zueinander (Vermeidung von gegenseitiger Beschattung) aufgestellt. Egal ob fest montierte Freiflächenanlage oder nachgeführte Anlage mit Tracker-System, die Pflege der darunterliegenden Grünflächen spielt eine wichtige Rolle für die Effizienz der Anlage. Dabei geht es vor allem darum, Verschattung und Schäden durch Schösslinge zu vermeiden. Um die Betriebskosten niedrig zu halten, soll aber auch so selten wie möglich gemäht werden. Hier sind die Allmäher und Aufsitzmäher von AS-Motor genau die richtige Lösung. Durch die Neigung der Solarmodule ist der Abstand zum Boden oft nicht mehr als 60 cm – beste Voraussetzungen für den ferngesteuerten Schlegelmulcher AS 751.

Profi für die Grünpflege in Solarparks

Als „Partner für Grund und Boden“ ist Harald Ernstberger mit seinem Team auf die Pflege von Solarparks spezialisiert und dafür bundesweit im Einsatz: Zwei Mal pro Jahr mulchen sie die Flächen zwischen Tausenden von Solarpanels in Deutschland. Der Bewuchs dort ist entsprechend hoch, meist mehr als einen halben Meter, und teils durchsetzt mit Wildkräutern und allerlei Gestrüpp; außerdem sind die Solarpark-Gelände oft nicht ganz einfach zu mähen, zum Teil uneben, bei einigen handelt es sich auch um anspruchsvolle Hanglagen.

 

Da wir oft wirklich lange auf unseren Mähern sitzen, haben wir den Komfort, den der AS 980 mit seiner Sitzfederung bietet, wirklich geschätzt. […] Bei uns werden Arbeitsgeräte wirklich gefordert. Der AS 980 Enduro hat sich in keiner Weise reparaturanfällig gezeigt, sondern als extrem robust. Außerdem bringt er im Vergleich mit anderen Aufsitzmähern den höchsten Komfort für die Bediener.

– Harald Ernstberger (Inhaber von Joes Forstservice) weiterlesen

Einsätze

Profi

Im Gegensatz zum privaten Anwender hat der Profi-Anwender seine Geräte während der Mähsaison oftmals 5 Tage die Woche und acht Stunden am Tag im Einsatz. Hier sind Qualität, Langlebigkeit und ein gutes Arbeitsergebnis gefordert. Gute Transporteigenschaften wie zum Beispiel niedriges Gewicht, Zurrpunkte und kompakte Transportmaße spielen natürlich auch eine wichtige Rolle. Alles zusammen macht die Geräte von AS-Motor auch aus wirtschaftlicher Sicht unschlagbar.

Hohes Wiesengras

Bei der Bewirtschaftung von Streuobstwiesen oder in der Pflege von Straßenbegleitgrün wird nur 1-2 Mal pro Jahr gemäht. Bei dieser Art der Pflege zur Freihaltung der Flächen von Stauden und Sträuchern, wird das Gras 60 - 100 cm hoch. Hoher Durchsatz und ein hervorragendes Mulchergebnis mit gleichmäßiger Ablage sind erforderlich. Die handgeführten Allmäher und Schlegelmäher sowie die Aufsitzmäher von AS-Motor wurden genau für diesen Zweck entwickelt.

Unebenes Gelände

Unebenheiten im Gelände gehören vor allem bei der Pflege von hohem Gras und bei Mähintervallen von lediglich 1-2 Mal im Jahr immer mit dazu. Unebenheiten können Löcher von Wühlmäusen, Ameisen- und Maulwurfshügel aber auch Wasserrinnen und Furchen sein. Durch hohe Bodenfreiheit, Allrad und Differenzialsperre sowie entsprechende Stollenbereifung sind viele Geräte von AS-Motor genau für diese Anforderung ausgelegt.

Hanglage

Hanglagen können natürlicher oder auch künstlicher Natur sein. Bei der Einschätzung von Hanglagen werden Grad- und Prozentangaben verwendet, dabei entsprechen 20° in etwa 36% Steigung und 45° entsprechen 100% Steigung. Für diese speziellen Anforderungen wird bei AS-Motor-Geräten vor allem auf hohe Bodenfreiheit, steilen Rampenwinkel, niedriges Gesamtgewicht, optimale Gewichtsverteilung sowie niedrigen Schwerpunkt geachtet.

Ferngesteuert

Ferngesteuerte Geräte ermöglichen eine deutliche Erweiterung des Einsatzspektrums zum Beispiel in extremen Hanglagen. Durch ferngesteuerte Geräte wird nicht nur die Schlagkraft erhöht, sondern auch ein hohes Maß an Sicherheit und Gesundheitsschutz realisiert. Auch bei erhöhtem Gefährdungspotential wie beispielsweise durch Staub, Wespen oder Zecken sind die nötigen Mäharbeiten aus sicherer Entfernung möglich.

Produkte

AS 751 RC

Der Schlegelmulcher mit Raupenfahrwerk für sicheren Einsatz in extremen Hanglagen

75 cm
9,5/13,0 kW/PS
zum Produkt »
AS 980 Enduro

Das Aufsitzmäher-Kraftpaket für große Flächen und Dauerbetrieb

98 cm
17,9/24,3 kW/PS
zum Produkt »
AS 920 Sherpa 2WD

Einstieg in die Sherpa Familie: der schnelle, wendige Aufsitzmäher mit Differenzialsperre für mäßige Steigungen

90 cm
20,1/27,0 kW/PS
zum Produkt »
AS 1040 YAK 4WD

Stark, robust, im schwierigen Gelände zu Hause – AS 1040 YAK 4WD

100 cm
17,2/23,0 kW/PS
zum Produkt »