Kundenstimmen - Archiv

Liebes AS-Motor Team, anbei ein paar Impressionen vom heutigen Grünpflege Einsatz an Windkraftanlagen. Wir sind jeden Tag aufs Neue über die Leistungsfähigkeit von unserem Sherpa überrascht. Mit so einem tollen Gerät kann nichts schief gehen!
– Bastian Stahl (Forstbetrieb Stahl)
Wir der gemeinnützige Tierschutzverein/Hunde-Senioren-Residenz www.luckydoghostel.de haben uns auch für euch, für den AS 531 Profi-Rasenmäher, entschieden und wir sagen nur WOW, großes Kino! Der Profi-Rasenmäher ist ideal für uns hier, damit die Grünflächen sowie die drei Freilaufflächen "profimäßig" sauber gemäht werden können. Ja so allmählich können die Grünflächen in den Winterschlaf. Fazit: Tolles Gerät von oben bis unten, von vorne bis hinten, grandios! Tierische Grüße im Namen vom Hundealtersheim Lucky Dog Hostel
– Holger Lindbüchl (Erster Vorstand Tierschutzverein Lucky Dog Hostel)

Johannes Hädicke (Redakteur für die KommunalTechnik-Medien)

Insgesamt gehört der AS 63 2T ES zu den absoluten Highlights unserer Testgeschichte bei MOTORGERÄTE. Hier hat offensichtlich das Produktmanagement ganz genau zugehört, was die Praxis braucht, die Konstrukteure haben das bravourös umgesetzt. Herausgekommen ist ein Produkt, welches das gesamte Know-How eines geschichtsträchtigen Herstellers in sich vereint.
Es gibt sie noch: Gartengeräte mit Langlebigkeit von früher gepaart mit der Technik von heute. Mein Vater hatte vor über 20 Jahren zum regelmäßigen Mähen einer ca. 2.000 m² großen Streuobstwiese einen damals gebrauchten AS 53 2T Rasenmäher gekauft, der bis heute zuverlässig seine Dienste verrichtet; davor war der Mäher bereits seit über 10 Jahren bei der Straßenverwaltung im Einsatz. Parallel dazu hatten wir zwei weitere AS 53 2T, die älter waren und die wir noch für gutes Geld verkaufen konnten. Wenn man einen AS-Mäher neu kauft und privat nutzt, hält er vermutlich ein Leben lang. Grundsätzlich gilt natürlich, wie bei allen Maschinen, dass man sie pflegen und vernünftig damit umgehen muss.
– Joachim Follmann (Privatanwender)
Neben dem Mulchmäher habe ich auch einen AS 30 E WeedHex (Elektroversion) gekauft; die Alternative wäre ein Gerät mit 2-Taktmotor gewesen. Den Kauf der Elektroversion bereue ich nicht. Für den privaten Gebrauch reicht die Akkuleistung vollkommen aus; im gewerblichen Einsatz wäre sicherlich ein Ersatzakku sinnvoll. Die Reinigungsleistung ist hervorragend. In den meisten Fällen reicht die Kunststoffbürste vollkommen aus. Bei widrigeren Verhältnissen (z.B. bemooste Flächen) ist aber die Stahlbürste zu bevorzugen, sofern der Untergrund nicht zu empfindlich ist, da die Stahlbürste schon eine sehr aggressive Abtragsleistung hat. Der Vorteil der Elektroversion ist, dass sie auch mal an einem Sonntag zum Einsatz kommen kann und darüber hinaus auch von älteren Menschen einfach bedient werden kann (das Starten eines 2-Taktmotors erfordert schon mal etwas Kraft). Insbesondere das Reinigen von Bordsteinkanten oder die Unkrautbeseitigung von gepflasterten Flächen funktioniert hervorragend. Bei entsprechender Einstellung werden die Fugen sehr gut gereinigt (leider wächst Unkraut z.T schnell wieder nach).
– Joachim Follmann (Privatanwender)
Mit meinem AS 63 Allmäher sind auch die steilsten Wiesenstücke kein Problem. Gleichzeitig lassen sich mit dem Mulchkit auch die flacheren Stellen optimal pflegen. 20 Ar Wiese mit Obstbäumen kann ich so in einer guten Stunde mähen – und habe Spaß dabei.
– Christian Röhm (Privatanwender aus Sindelfingen)
Der MSC Gaildorf besitzt einen 940 Sherpa und einen AS 26 2-Takt 3 Rad-Mäher für die Pflege der Motocross-Sportstätte. Die Strecke geht auf und ab – mit diversen Steilhängen. Für hohe Flächenleistung ist der Sherpa am Hang ideal – der AS26 2T zeichnet sich in extremen Schrägen der Sprunghügel aus. Die beiden Geräte bilden auch die Basis für unsere internationale Veranstaltungen. Gerne greifen wir auf Leihgeräte der Fa. AS-Motor für unsere Großveranstaltung zurück, um innerhalb kürzester Zeit das komplette Veranstaltungsgelände optimal vorzubereiten. Dabei haben wir sehr positive Erfahrungen mit den High-End Maschinen 1040 YAK und 940 Sherpa RC von AS-Motor gemacht. Echte Profi-Geräte für schwierigste Einsatzgebiete und Bedingungen.
– Sven Wolpert (Sport-Vorstand bei MSC Gaildorf e.V. - dem Veranstalter von int. Motocross-Rennen)
Vor einiger Zeit habe ich mich nach einem Mulchmäher umgeschaut, mit dem ich auch einmal bis zu 20 cm hohes Gras mulchen kann. Aufgrund der guten Erfahrungen mit AS-Mähern und nach Vergleich mehrerer Alternativen (auch von Wettbewerbern), habe ich mich schließlich für den AS 510 ProClip 2T ES A entschieden. Beim ersten Einsatz war die Grashöhe zwischen 20-30 cm. Für den AS 53 2T natürlich überhaupt kein Problem. Sehr überrascht war ich dann über den AS 510 ProClip. Ich habe den Mäher auf die höchste Schnitthöhe eingestellt (ca. 90 mm) und konnte kaum glauben, mit welcher Leichtigkeit er seinen Dienst verrichtete. Natürlich sind Grasdichte und Feuchtigkeit beim Mulchen eine sehr relevante Größe, aber bei einer normalen trockenen Wiese ist eine Grashöhe von durchschnittlich 20 cm überhaupt kein Problem. Gegenüber dem AS 53 2T mit Seitenauswurf sieht die Wiese nach dem Mähen aufgrund des exzellenten Mulchergebnisses sehr sauber aus. Die Grashalme werden so fein zerteilt, dass sie nicht mehr sichtbar sind. Bei niedrigerer Grashöhe, wie z.B. 10 cm Grashöhe (z.B. Zierrasen) ist eine Mähhöhe von 50mm selbst bei leicht feuchtem Gras kein Problem.
– Joachim Follmann (Privatanwender)
Diese Maschine überzeugte mich schon beim 1. Mäheinsatz, sodass ich unserem früheren Traktor mit Mulchmähwerk keine Träne nachweine. Effizient, wendig, leistungsstark und ein tiptop Mähergebnis zeichnen meinen neuen AS 800 FreeRider aus; und dazu nimmt er bei Nichtgebrauch noch sehr wenig Fläche im Geräteschuppen ein.

Zusätzlich zum meinem neuen Aufsitz-Allmäher 800, besitzen wir schon seit mehreren Jahren einen AS 28 2T ES mit welchem wir ebenfalls sehr zufrieden sind. Mein Vater schwört auf ihn. Er kommt auf Steilstücken bzw. an Böschungen/Graben zum Einsatz. Als Ansprechpartner vor Ort, habe das Gerät dort gekauft und für Servicearbeiten steht mir stets kompetent und vertrauensvoll die Fa. Hagenlocher in Hbg.-Gültstein zur Verfügung.
Mein Fazit: „Wenn es für alle Lebenslagen, solch tolle, durchdachte und zuverlässige Produkte wie AS-Motorgeräte gäbe, wäre die Welt schlicht perfekt!“
– Klaus Haarer (aus Herrenberg)
Für unseren AS 940 Sherpa 4WD XL sind enge, steile und schwer befahrbare Flächen mit hohem Gras, Sträuchern, Buschwerk und Wildwuchs kein Problem. Wir mähen mit unserem Sherpa dort, wo man kaum noch laufen kann. Dabei bleibt von dem bis zu 1,5 m hohen und bis zu 3 cm dicken Aufwuchs nicht viel übrig! Unsere Kunden verlassen sich auf uns in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit und wir können uns auf unseren AS Profi-Mäher verlassen!
– Lukas Schwab (Lohnunternehmer Schwab Land & Technik GbR)