Kundenstimmen Archiv | Seite 2 von 8 | AS Motor

Kundenstimmen - Archiv

Der AS 915 Sherpa 2WD ist eine sehr effektive Maschine, der größte Vorteil ist die Mähgeschwindigkeit und die Zeitersparnis beim Mähen. Die Differentialsperre ist für uns beim Fahren und Arbeiten sehr wichtig. Außerdem ist diese Maschine für unser unebenes und etwas hügeliges Terrain geeignet.
– Petko Stanković (Maschinenführer der Imobiliengesellschaft Industrijske nekretnine A.D.)
Die AS 28/4 Enduro und die AS 65 Scout, die ich aus zweiter Hand gekauft habe, sind die Maschinen, die ihre Qualität bewiesen haben und mir das Vertrauen gaben, meine erste neue Maschine, die AS 901 SM, zu kaufen. Die Kraft und Wendigkeit der AS 901 SM ist etwas, das mich jede Arbeit mit einem Lächeln angehen lässt. Diese drei AS Motor-Maschinen haben mich an den Punkt gebracht, an dem ich als Privatanwender mein eigenes Landschaftsbauunternehmen gründen möchte.
– Goran Šiljak (Privatanwender)
Der AS 940 SHERPA 4WD RC ist ein großartiger Helfer beim Mähen von hohem Gras. Er funktioniert sehr gut in steilem Gelände, und das Beste daran ist, dass er auch per Fernbedienung gesteuert werden kann.
– Miroslav Šesták (Mechaniker & Handwerker der slovakischen Hauptstadt Bratislava)
Der AS 62 ist ein einfach zu bedienender Mäher, extrem wendig, mit hoher Effizienz, ideal für die Grünpflege einer Landstraße, da er keine Steine herumschleudert.
– George Makras (Einkäufer für Straßenbauprojekt Attica Tollway)
Als Inhaber eines Landschaftsbauunternehmens finde ich den AS Motor 28/4 sehr hilfreich bei der Pflege vernachlässigter Gärten und Rasenflächen, die seit 2-3 Monaten nicht mehr gemäht wurden. Der 28/4 erledigt die Arbeit sehr gut und ohne Probleme. Da wir einen großen Lieferwagen haben, ist der 28/4 immer dabei und bereit, mit dem hohen Gras zu kämpfen, wo immer wir auch hinfahren. In einem Wort, ich denke, die Maschine sind vor allem eins: sehr zeitsparend.
– Tomislav Zaninovic (Inhaber des GaLaBau Unternehmens Tommaris kreative)
Der AS Allmäher hat alle meine Erwartungen erfüllt. Es ist eine sehr leichtgängige Maschine für schwieriges Gelände. Er hat eine sehr einfache und sichere Bedienung.
– Nikola Debeljak (Selbstständiger Gärtner)
Der Strukturwandel macht auch bei der Bearbeitung unserer Streuobstwiesen nicht halt. Um es auch den nachfolgenden Generationen attraktiv zu gestalten, haben wir uns für einen Sherpa entschieden. Wir haben die Kernwettbewerber im Vergleich getestet, dabei entschieden wir uns aufgrund des Handling, der Ausstattung und der Geländegängigkeit als 4WD für einen AS 940 Sherpa 4WD. Das limitierte Sondermodell Adventure lässt dabei keine Wünsche offen.
– Volker Gaupp (Privatanwender aus Weinstadt)
Als Privatanwender auf einem „Gütle“ am Fuße der Alb, haben wir mit großer Begeisterung den AS Sherpa 915 2WD im Einsatz. Ob hohes Gras, Gestrüpp oder Randstreifen - überall ist ein müheloses Arbeiten mit dem wunderbaren schwäbischen AS-Aufsitzmäher möglich und macht zudem auch noch Riesenspaß.
– Alexandra & Stephen Schröder (Privatanwender am Fuße der Alb)
Meine neuste Errungenschaft aus der AS-Familie ist der AS 800, bei mir heißt er Kurt. 80cm hohes Gras packt er spielend und dank seiner kompakten Maße kommt er fasst überall dazwischen durch. Die zuschaltbare Differentialsperre gibt mir am Hang viel Sicherheit und Gripp. Eine große Erleichterung. Der nächste Familienzuwachs aus Bühlertann wird bei mir Rudi heißen. Liebe Grüße Dietmar Kling.
– Dietmar Kling (Dienstleister Grünpflege aus Niefern bei Pforzheim)
Mein „Opa“ aus der AS Familie ist der AS 28 Enduro. Eigentlich unter den 3-Rädrigen ein Sahnestück. Er kippt selbst am steilsten Hang nicht zur Seite Weg und dank Ackerstollen-Reifen und 2-Gang Getriebe kommt er überall durch. Wenn ich richtig gerechnet habe, beträgt seine Messergeschwindigkeit bei 4500 u/min ca. 525,6 km/h. Zum Vergleich ein Tornado der Klasse F5= ca. 510 km/h. Vielleicht baue ich ihn zur Drohne um.
– Dietmar Kling (Dienstleister Grünpflege aus Niefern bei Pforzheim)