Kundenstimmen Archiv | Seite 7 von 8 | AS Motor

Kundenstimmen - Archiv

Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte Cookies externer Medien.
Youtube Video Thumbnail

Luise Naderer (Streuobst- und Biobäuerin von den Luisengärten in Riedenburg)

„Der Sherpa ist für mich das beste Stück was mir passieren konnte! Er ergänzt mir meine Mäharbeiten. Was ich mit dem Traktor nicht machen kann und was mit Freischneider nicht geht – das mache ich nun mit dem Sherpa. Das macht riesig Spaß, weil mit Sherpa kann ich auch eine Böschung hochfahren. Die Qualität des Aufsitzmäher AS 940 Sherpa 4 WD ist sehr, sehr gut muss ich sagen – und ich bin gelernte Maschinenbauerin. Zur Leistung: der Mäher macht alles platt und ich habe bis heute kein besseres Fahrzeug gefunden, was für diesen Zweck besser geeignet wäre.“
Um dieses Video anzusehen, akzeptieren Sie bitte Cookies externer Medien.
Youtube Video Thumbnail

Stefan Kloos (Gärtner)

„Wir machen viel Landschaftspflege in privaten Gärten und Streuobstwiesen – dafür benutzen wir in der Regel Mulchgeräte. AS-Motor ist eine sehr gute Option für diese Arbeit. Vor allem im Hang und wo wir mit großem Gerät nicht mehr zurecht kommen. Feedback zur Testfahrt mit AS 940 Sherpa: So eine Maschine habe ich noch nie gesehen! Das ist ein geiles Gefühl wenn man mit so wenig PS trotzdem so eine Leistung und so einen sauberen Schnittbild hinbekommt und am Hang und überall fahren kann. Da macht Arbeit noch richtig Spaß!“
Wir, die Firma MT-Anlagenpflege, beschäftigen uns mit der Pflege und Unterhaltung von Regenrückhaltebecken, Kläranlagen und Wasserwerken. Wir unterhalten knapp 60 Hochbehälter, 90 Kläranlagen und 160 Regenrückhaltebecken. Unsere 12 AS Maschinen sind nicht mehr weg zu denken. Ganz stolz sind wir auf den AS 1040 YAK 4WD. Diesen haben wir 5 Tage nach offizieller Vorstellung erhalten. Seit diesen drei Wochen läuft die Maschine im harten Einsatz, 80 Stunden haben wir derzeit schon mit der Maschine gemäht. Der nächste YAK wurde bereits bestellt.
– Matthias Trenz (Inhaber von MT-Anlagenpflege)

Michael Hiller (Inhaber der Apollo Grünpflege in Oppenweiler)

„Wo ich noch sicher zu Fuß hinterherkomme, schafft das auch der Mäher. […] Es spart enorm Zeit, wenn beim Entleeren des Fangkorbes oder beim Überqueren eines Gartenweges nicht jedes Mal ein Neustart erforderlich ist. […] Mit dem Mähergebnis und Fangverhalten des AS 531 bin ich auch in feuchtem Gras zufrieden. […] Nicht nur die Geräte, auch der Service von AS-Motor ist einwandfrei und zügig, sodass ein Gerät schnellstmöglich wieder einsatzfähig ist.“
Auf dem Schießplatz ist ein fester und sicherer Stand sehr wichtig. Mit der AS 50 können wir alle unsere Flächen Kraut- und Moosfrei halten und somit sicher und sauber.
– Jan Fuhrmann (Schießstandleiter beim Schützenverein Hubertus 1990 e.V. aus Schönebeck)
Das Pflegen von Pferdeweiden vor allem im Zaunbereich wird mit dem AS 800 FreeRider zum Vergnügen! Man kann durch den tiefen Schwerpunkt auch sehr gut im Hangbereich arbeiten.
– Peter Eisenmann (Inhaber der Horse Gear Innovations KG)
Ich hätte nicht geglaubt, dass der AS 63 2T diese Böschung mit 38° Steigung mähen kann.
– Florian Haug (Student Agrarwissenschaften, Grossglattbach)
Nach der ersten Mahd mit meinem AS-Motor Mäher AS 63 sieht mein Maroni- und Marillengarten wieder top-gepflegt aus. Gratuliere zu Ihren tollen Produkten!
– Fritz Urbanek (aus Krems)
Mit 35 Jahre alten Mähern von AS immer noch Spaß beim Mähen. Das ist halt schwäbische Qualität. Wir besitzen mehrere Gütle (Gartengrundstücke), eines davon in starker Hanglage. Da macht unser AS 53 B1/R Allrad immer noch einen super Job! Wir haben auch einen AS 45 B1, der ebenso alt und immer noch im Einsatz ist. Unsere älteste Maschine von AS, die noch funktionstüchtig ist, ist ein AS 21 aus dem Jahre 1968. Gefunden in Opa's Scheune.
– Marius Wiedmann (Schüler aus Heubach)
Unseren frisch erworbenen AS 900 Enduro nutzen wir überwiegend zur Pflege der von uns angelegten Streuobstwiesen, großer waldnaher Grasflächen und zum Mähen der Dammbereiche unserer vereinseigenen Aufzuchtsteiche. Desweiteren mähen wir die Wege und Zuwegungen unserer Vereinsgewässer. Durch den nährstoffreichen Boden an den Teichen erreicht der Aufwuchs teilweise mehr als 1,30m Höhe, dies stellt aber für den AS 900 Enduro kein Problem dar. Unser Mäher läuft jetzt die ersten 7 Betriebsstunden ohne Probleme und wir sind beeindruckt von der Leistungsfähigkeit dieses Gerätes. Die bislang sehr schweißtreibende Handarbeit macht mit diesem Gerät viel Spaß, spart Zeit und ist sehr effektiv. Der Mäher ist aus unserem Maschinenpark nicht mehr wegzudenken, die Investition hat sich schon jetzt bezahlt gemacht.
– Jan Marewski (Gewässerwart des Angelsportvereins ASV Hillerse e.V.)